Biotop Forum

Zurück   Biotop Forum > Artikel Archiv > Garten & Teich > Tierwelt & Technik

Thema geschlossen

    #1
Alt 24.03.2008, 12:02
Standard Schlüpfvorgang einer Vierfleck - Libellula quadrimaculata von B.

Schlüpfvorgang einer Vierfleck (Libellula quadrimaculata)

Um 11:28 Uhr entdeckte ich auf unseren Rohrkolben im Gartenteich die Larve einer Vierfleck. Sie kletterte die Stengel empor. Es war klar, diese Libelle war gerade dabei sich auf das Schlüpfen vorzubereiten. Also setzte ich mich mit Kamera daneben an den Gartenteich um den weiteren Schlüpfvorgang zu dokumentieren. Das erste Bild zeigt die Larve, noch feucht, wie sie langsam höher klettert.

Es dauerte einige Zeit, bis sie den passenden Platz gefunden hatte. Dann aber begann die Larvenhülle direkt hinter dem Kopf zwischen den deutlich sichtbaren Flügel aufzubrechen. Ungefähr 13 Minuten später war bereits der Kopf zu erkennen. Deutlich sichtbar sind die grünen Augen und der pelzige Rücken. Die Flügel befinden sich zu diesem Zeitpunkt ebenso wie die Beine noch in der Larvenhülle.

Indem sie sich nach hinten fallen läßt befreit sie den gesamten Kopf aus der Hülle und zieht der Reihe nach die drei Beinpaare mit sich. Das ist ein Vorgang, der relativ schnell geschieht. Innerhalb weniger Minuten sind alle drei Beinpaare aus der Hülle befreit und können während langsamer Zuckungen aushärten.


Während der gesamten Zeit hängt die Libelle kopfüber. Der einzige Halt besteht in den inzwischen leeren Beinen der Larve und dem Hinterkörper, der sich noch in der Hülle befindet. Sind die Beine ausgehärtet, kommt es zu einer mehr oder weniger schnellen Bewegung, bei der sich die Libelle nach oben katapultiert, den Hinterleib aus der Hülle zieht und nun endgültig geschlüpft ist. Dies geschah bei dieser Libelle um 12:07, also fast eine halbe Stunde, nachdem sie mit dem schlüpfen begonnen hatte.

Nun dauert es wieder lange. Diese Phase ist für den Beobachter mitunter auch recht langweilig. Über die Dauer einer halben Stunde werden die Flügel langsam aufgepumpt, bis sie ihre volle Größe erreichen.

Erst wenn die Flügel fast vollkommen aufgepumpt sind, beginnt sich auch der Hinterleib zu strecken und es dauert nochmals fast eine halbe Stunde bis der Körper vollständig ausgebildet ist.

Bis sich nun die Farben der Libelle ausbilden und man deutlich erkennen kann, daß es sich um eine Vierfleck handelt, dauert es nochmals fast eine Stunde. Dann klappt sie die beiden, inzwischen fertigen Flügel, auseinander und ist abflugbereit. Und wenn sie nicht auf ihren Jungfernflug von einem Vogel gefressen wird, kann sie den nächsten Teich aufsuchen und den Fortbestand der Libellenpopulation sichern.


Ich hoffe es gefällt und interessiert euch, was ich da präsentieren konnte.
Es war ein schöner Vormittag für mich am Rand unseres Teiches.

Lg B.
Thema geschlossen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlüpfvorgang einer Vierfleck B. Fische, Amphibien, Insekten & Co 28 31.03.2011 21:04
Plattbauch - Libellula depressa tinah Fische, Amphibien, Insekten & Co 4 10.06.2007 18:01
Vierfleck - Libellula quadrimaculata tinah Fische, Amphibien, Insekten & Co 2 10.06.2007 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de